Oktober 31, 2020

Brazilian Jiu Jitsu (BJJ)

Für Judoka ist das Brasilianische Jiu Jitsu (BJJ) eine hervorragende Ergänzung, um die Ne-Waza Techniken zu optimieren und die Bodenkampf-Kompetenzen zu verbessern.

Unser Bodentraining mit und ohne Gi orientiert sich daher stark an der Trainingsmethodik und -didaktik des BJJ, welches in unseren Augen eine sehr gute Weiterentwicklung des traditionellen Judos am Boden ist.

Einige von uns trainieren BJJ zusätzlich zum Judo in verschiedenen Schulen und besuchen regelmäßig Seminare von bekannten Professoren. Dieses Wissen fließt in unser Training mit ein und ergänzt oder verbessert unsere Techniken aus dem Judo.

Insbesondere die teilweise komplexen und aufwändigen „Transitions“, sowie das sogenannte „Guard-Play“ sind den meisten Judoka völlig unbekannt.

Wir vermitteln unseren Anfängern beim Judo die Techniken aus dem BJJ ebenso wie die für Gürtelprüfungen geforderten Haltegriffe und Einzeltechniken der Ne-Waza. Auf diese Weise können unsere Gelbgurte oft erfahrenen Sport-Judoka das Leben im Boden sehr schwer machen.