November 29, 2022

O-Soto-Otoshi im Tokio-Hirano-Style beim BJJ

Neben dem Judo trainiere ich auch, ebenso wie einige andere aus unserem Verein, brasilianisches Jiu Jistu (BJJ).

Als mein Professor, Sven Wegscheider, wegen einer Covid Infektion kein Training geben konnte, übernahm ich ausnahmsweise die Trainingseinheit im Gi vormittags in Düsseldorf. Da ich im BJJ nur Blaugurt bin, nahm ich die Gelegenheit war, den anderen ein wenig Judo nahe zu bringen.

Der O-Soto-Otoshi bot sich da besonders an, da dieser „gut zu fallen“ ist.
Im BJJ wird, aus nachvollziehbaren Gründen, erheblich weniger Wert auf eine gute Fallschule gelegt. Mit einem „großen Wurf“ zu beginnen wäre daher keine gute Idee gewesen. Darüber hinaus bietet der O-Soto-Otoshi den Vorteil einen Guard-Pull umgehen zu können und direkt in einer guten Position zu landen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Guido (@everydaywarrier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.